Hochbeete

Hochbeet Niederbeet Weide

Hochbeete aus Holz mit und ohne Weide beflochten

Die Klassiker aus natürlichem Holz!

Hochbeet Schichten

Hochbeete gewinnen aufgrund ihrer Vorteile zunehmend an Beliebtheit. Sei es die komfortable, rückenschonende Arbeitshöhe oder die geringe, variable Stellfläche, die es erlaubt, das Hochbeet neben dem Garten sogar auf Balkon und Terrasse aufzustellen. Der Hauptgrund dürfte allerdings der hohe Ertrag sein. Die verschiedenen Schichten bestehen durchweg aus organischem Material wie Äste, Kompost, Grünabfälle und Gartenerde. Diese Mischung enthält viele Nährstoffe. Außerdem entsteht durch den natürlichen Verrottungsprozess Wärme. Das steigert zum einen das Pflanzenwachstum, erlaubt aber zum anderen auch etwas früher in die Gartensaison einzusteigen. Durch den stabilen Rahmen und das engmaschige Gitter am Boden bleibt ein Hochbeet weitestgehend von Schädlingen verschont.

Bei uns finden Sie Hochbeete aus Kiefer, Lärche oder Haselnuss, mit und ohne Weide beflochten.

Alle unsere Beete sind durch Stecken oder Schrauben leicht zu montieren. Eine Montageanleitung liegt bei oder ist im Download-Bereich zu finden

Von innen sind die Hochbeete mit Folie oder Vlies vor Kontakt mit der Erde geschützt.

Die Holzarten im Überblick:

  • Kiefer: Das helle, leicht gelbliche Holz der Kiefer ist weich und harzhaltig. Unsere Hochbeete sind mit einer umweltfreundlichen Beize imprägniert und somit vor Witterungseinflüssen geschützt
  • Lärche: Das gelb-rötliche Holz der europäischen Lärche ist besonders hart und wetterfest. Der Vorteil ist, dass das Holz ohne Behandlung witterungsbeständig ist
  • Haselnuss: Die Hochbeet-Teile sind aus grau-rötlichen Haselnussruten geflochten. Die Ruten sind unbehandelt und sollten mit Holzöl eingesprüht werden

Tipp: Wenn das Hochbeet im Garten steht, sollte man einen Abstand zum Erdreich halten, damit das Holz nicht verfault.

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt