Beeteinfassung, Beetumrandung

Beeteinfassung & Beetumrandung aus Weide, Haselnuss oder Robinie

Beeteingrenzungen sind ideal für den Bauergarten - rustikal, zeitlos und natürlich schön.

Beeteinfassungen aus Weide sind kleine Weidenzäune die in die Erde gesteckt werden.

Sie schützen Beete vor Wind und Wetter und grenzen unterschiedliche Bereiche voneinander ab.
Beeteingrenzungen verhindern, dass Pflanzen sicht gegenseitig stören, helfen große Beetanlagen in kleiner Blumen- und Gemüseabteilungen einzuteilen
Sie verhindern, dass sich Erde aus den Beeten durch Wind- und Wettereinflüssen, z.B. bei starkem Wind oder Regen auf die Wege ausbreitet

Beeteinfassungen aus Naturgeflecht sind ein Muss für jeden Natur- und Bauerngarten

Einsatzgebiete:

  • Beeteinteilung
  • Teicheinfassung
  • Ufer- und Hangbefestigung
  • Gartenzaun und Garteneingrenzung

Die kleinen Flechtzäune gibt es in 3 Materialien, zwei Flechtarten und unterschiedlichen Höhen und Breiten

Flechtzaun Weide (waagrecht geflochten):

  • Höhen: 20, 40 und 60 cm
  • Breiten: 60 und 120 cm
  • Fussstaken aus Haselnuss: ca. 20 cm

Flechtzaun Haselnuss (waagrecht geflochten):

  • Höhen: 20, 40 und 60 cm
  • Breiten: 60 und 120 cm
  • Fussstaken aus Haselnuss: ca. 20 cm

Flechtzaun Robinie (senkrecht geflochten)

  • Höhen: 20, 40 und 60 cm
  • Breiten: 60 und 120 cm
  • Fussstaken aus Haselnuss: ca. 20 cm

Unsere kleinen Weidenzäune sind aus ungeschälten, unbehandelten Zweigen. Die Beeteinfassungen sind handgearbeitet und von höchster Qualität, hergestellt in Europa. 

Tipp: Um die Haltbarkeit der senkrechten Haselnussruten, die in die Erde gesteckt werden zu erhöhen, sollten Sie diese vorher mit Farbe, am Besten mit Teerfarbe einstreichen.

3 Artikel

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Your SEO optimized title page contents